26 bis 30. Hund - LUPO - Liste und Projekt: Hund

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

26 bis 30. Hund

Zuhause gesucht > Postleitzahl 1
 
 
 
 

Name

Djego

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

01/2018


im Tierheim gestresst

verträglich mit Hunden
                             



Djego kam über eine Sicherstellung wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz zu uns. Er ist gundsätzlich ein lieber und menschenbezogener Kerl; gleichzeitig ist er aber auch sehr lebhaft und fährt sich entsprechend schnell hoch. In Stresssituationen verbeißt er sich schon mal in die Leine oder schnappt nach der Kleidung oder den Händen seines Hundeführers. Er muss daher unbedingt noch lernen, ruhiger zu werden. Zerr- oder Jagdimitationsspiele sowie andere sehr körperbetonte Spiele sind für ihn nicht geeignet.

Unser Djego ist stubenrein und lässt sich gut an anderen Hunden vorbei führen. Er wünscht sich ein Zuhause bei rasseerfahrenen Menschen in einem Haushalt ohne Kinder. Bitte beachten Sie, dass Djego aufrund seiner Rasse für seine Haltung eine Vermietergenehmigung erforderlich ist.

Darf der aufgeweckte Djego bei Ihnen einziehen? Er wartet im Lassie-Haus auf die große Chance. Seine Tierpfleger*innen erreichen Sie unter Telefon 030 76 888-220.


Kontakt:

Tierheim Berlin
Hausvaterweg 39
13057 Berlin
Tel. 030 / 76 888 220

http://www.tierschutz-berlin.de
info@tierschutz-berlin.de






Name

Zeus

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

06/2015


läßt sich ruhig an anderen Hunden vorbeiführen
                             



Zeus kam zu uns, weil seine Besitzer gegen das Tierschutzgesetz verstoßen haben. Er ist ein anspruchsvoller Hund und nur für sehr erfahrene Hundefreund*innen geeignet. Beim Gassigehen neigt er dazu, jeden angehen zu wollen, der an ihm vorbeifährt oder -läuft. Hier braucht es also sehr souveräne Menschen, die Erfahrung mit schwierigen Hunden haben und sich von Zeus‘ konfrontativer Art nicht beeindrucken lassen. Außerdem sollten Zerr- und Jagdimitationsspiele vermieden werden.

Zeus ist stubenrein, menschenbezogen, kennt das Mitfahren im Auto und lässt sich auch gut an anderen Hunden vorbei führen. Seine neuen Menschen sollten unbedingt Zeit und Lust haben, mit ihm eine gute Hundeschule zu besuchen, um etwa Entspannungssignale zu erlernen. Bitte beachten Sie, dass Zeus einer Maulkorb- und Leinenpflicht unterliegt und für seine Haltung eine Vermietergenehmigung erforderlich ist.

Für Zeus wünschen wir einen ruhigen Haushalt in ländlicher Umgebung bei verantwortungsbewussten Menschen mit viel Hundeerfahrung. Kinder sollten in seinem neuen Umfeld nicht leben. Bitte planen Sie mehrere Besuche im Tierheim ein, um Zeus kennenzulernen.

Möchten Sie Zeus ein tolles Leben ermöglichen? Er wartet im Lassie-Haus auf seine Chance. Wenden Sie sich gerne vorab telefonisch unter 030 76 888-220 an seine Tierpfleger*innen.


Kontakt:

Tierheim Berlin
Hausvaterweg 39
13057 Berlin
Tel. 030 / 76 888 220

http://www.tierschutz-berlin.de
info@tierschutz-berlin.de







Name

Nero

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

04/2017



                             



Nero kam über eine Sicherstellung zu uns. Bei dem hübschen Kerl ist bisher einiges schiefgelaufen. Er hatte bereits fünf Vorbesitzer und leider kam es auch zu Bissvorfällen. Nun ist er bei uns gelandet und wir hoffen sehr, dass auch für einen Hund wie ihn in den richtigen Händen ein Neuanfang möglich sein wird.

Nero ist von Menschen, ihren seltsamen, für ihn nicht einschätzbaren Verhaltensweisen und allgemein dem ganzen Hin und Her verständlicherweise ziemlich abgenervt und seine Frustrationstoleranz ist dementsprechend sehr gering. Ihm fehlt das Vertrauen, dass das andere Ende der Leine auch Verständnis, klare Strukturen und Sicherheit bieten kann. Beim Spazierengehen zeigt er sich im Tierheim aber größtenteils unauffällig beziehungsweise lässt sich gut lenken, auch wenn ihm fremde Menschen oder Artgenossen mal unangenehm sind. Er kann nach Eingewöhnung gut für etwa sechs Stunden alleine bleiben und kennt auch das Mitfahren in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Unser Nero wünscht sich sehr souveräne und rasseerfahrene Menschen mit viel Einfühlungsvermögen und Hundeverstand, die ihn zum Kennenlernen mehrmals im Tierheim besuchen kommen. Die Vermittlung wird von unserer Hundetrainerin begleitet. Aufgrund einer Allergie benötigt er ein hochwertiges, getreidefreies Futter. Bitte beachten Sie, dass für seine Haltung eine Vermietergenehmigung erforderlich ist.

Wenn Sie Nero das passende Zuhause bieten können, wenden Sie sich bitte unter 030 76 888-212 an seine Tierpfleger*innen im Benji-Haus.



Kontakt:

Tierheim Berlin
Hausvaterweg 39
13057 Berlin
Tel. 030 / 76 888 212

http://www.tierschutz-berlin.de
info@tierschutz-berlin.de







 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü