16. bis 20. Hund - LUPO - Liste und Projekt: Hund

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

16. bis 20. Hund

Zuhause gesucht > Postleitzahl 6
 

Name

Malika

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Hündin, kastriert

Geburtsdatum

2015


Stafford -American Bully-Mix

Menschen freundlich
                             



Loki und Malika

American Staffordshire Terrier -Mix
weiblich/kastriert
geb: 28.04.2015


Update 28. Mai 2019:
Loki hat ein Zuhause gefunden.... nun sucht nur noch die hübsche Malika das richtige Plätzchen!


Diese beiden Schönheiten sind leider bei uns gelandet weil so einiges nicht passte. Gekauft wurden sie als American Bully, leider ist diese Rasse nicht anerkannt und ein vom Besitzer gemachter Gentest verriet dass doch 60% American Staffordshire vertreten ist. Dann gab es auch noch mächtig Ärger in der häuslichen Umgebung wo eine Katze leider am Ende verlor.

Alle Beide sind Menschen zugetan. Loki (ersten drei Bilder) ist am Anfang zwar der Schüchterne und möchte den neuen Menschen gern in Ruhe kennen lernen. Er zeigt aber keine Aggressionen dabei bisher.

Malika ist der unbedarfte Sonnenschein. Sie findet Menschen einfach toll und möchte am liebsten alle abbusserln. Sie ist leider eine Allergikerin und verträgt so einiges nicht. So reicht ein Schweineohr um bei ihr sofort Pusteln auszulösen. Hier heißt es also Disziplin!

Alleine bleiben kennen Beide nur zusammen, wir wissen also nicht wie es sich verhält wenn sie getrennt sind. Gefüttert wurden Malika und Loki stets getrennt. Mit im Autofahren ist kein Problem für sie auch kennen Sie die Grundkommandos.

Uns ist es bewusst dass die Chancen das die Beiden zusammen bleiben können nicht sehr hoch sind, wobei die Hündin deutlich den Rüden gerne unterdrückt. Von daher würde eine getrennte Vermittlung nichts im Wege stehen.


Kontakt:
Tierschutzverein Frankfurt a.M.
Ferdinand-Porsche-Straße 2-4
60386 Frankfurt


069-42 30 05

info@tsv-frankfurt.de





Name

Kira

Rasse

Stafford

Geschlecht

Hündin, kastriert

Geburtsdatum

26.03.2009


sportlich

größere Kids: ja
                             



Huhu und hallo, mein Name ist Kira und ich bin eine stattliche Staffordshire-Terrier-Hündin im besten Alter. Anfangs bin ich etwas zurückhaltend, aber wenn ich Dich erst mal kennengelernt habe, bin ich sehr freundlich. Ich gehe sehr gerne spazieren, bei Hundebegegnungen verliere ich manchmal die Contenance. Deshalb trage ich auch einen Maulkorb. Das macht mir aber nix aus, außerdem bin ich bei Begegnungen mit anderen Hunden gut händelbar und beruhige mich schnell wieder.

Bürsten und säubern lasse mich gerne, hinter den Ohren werde ich gerne gekrault.
Zu meinen Hobbys zählen neben Zeitung lesen, gärtnern (speziell Ein-, Um- und Ausgrabungsarbeiten) und schwimmen, ich bin ein richtiger Seehund!

Ich wünsche mir ein hunde- bzw. rasseerfahrenes zu Hause wo ich Einzelprinzessin sein darf. Kleintiere sollten wegen meines Jagdtriebes nicht vorhanden, Kinder sollten schon etwas älter sein (ab ca. 13 Jahren). Du solltest mich körperlich und geistig fordern und fördern, ich lerne sehr gerne.

Also, runter vom Sofa und ab ins Tierheim!

Wuff, Kira

Kontakt:
Tierheim Hochtaunus e.V.
Forsthausweg 15
61440 Oberursel

Telefon:
06171-23097

e-Mail : info@tierheim-hochtaunus.de
www.tierheim-hochtaunus.de





Name

Pino

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

2015


verschmust

sportlich

größere Kids: ja
                             



Pino, sensibel und sportlich  

Wer hilft Pino bei seinem Neustart?

Liebe Tierfreunde,

der agile Stafford-Weimaraner-Mischling Pino hatte leider ganz viel Pech in seinem noch jungen Leben – und sucht jetzt ganz dringend ein neues Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen, die dem sensiblen und anhänglichen Rüden gerecht werden können.
Der im Grunde menschenfreundliche, extrem verschmuste Rüde hat aufgrund seines weimaranertypischen Jagdtriebes eine Dummheit gemacht und ist nun deshalb gelistet, somit müssen seine zukünftigen Halter die entsprechenden Auflagen erfüllen. Nähere Auskünfte dazu erhalten Sie im Tierheim-Büro.

Pino hat kürzlich mit seiner engagierten Gassigeherin den Wesenstest problemlos bestanden und hat nun Maulkorb-Befreiung :=)).
Der aufmerksame Rüde hat einen guten Charakter, ist sehr intelligent, lernt gerne und schnell. Ein guter Grundgehorsam sowie Leinenführigkeit sind vorhanden. Pino hat viel Potenzial und möchte seinem Menschen gefallen.
Wir wünschen uns für die Sportskanone souveräne, hundeerfahrene, aktive Menschen, die konsequent mit ihm weiterarbeiten. Suchspiele, Fährtenarbeit, Agility, Impulskontrolle, lange Spaziergänge, ggf. Arbeit auf dem Hundeplatz - die Auswahl hierfür ist vielfältig.
Kinder in seinem zukünftigen Zuhause sollten bereits älter sein und auch mit Hunden Erfahrung haben – mit diesen hat er keine Probleme (ab ca. 16 Jahre).
Die feinfühlige Fellnase ist im Tierheim sehr unglücklich und unausgelastet und leidet entsprechend.
Wer hilft Pino bei seinem Start in ein neues Leben?

Kontakt:
Tierheim Hochtaunus e.V.
Forsthausweg 15
61440 Oberursel

Telefon:
06171-23097

e-Mail : info@tierheim-hochtaunus.de
www.tierheim-hochtaunus.de






Name

Chico

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

03.04.2010


NOTFALL:
Chiko leidet imTierheim unglaublich, sodass er sich stressbeding beim Hochspringen am Gitter selbst verletzt!!!


verträglich mit Hündinnen

Katzen gewohnt
                             



Der hübsche Chiko leidet unglaublich im Tierheim und springt streßbedingt so hoch am Gitter des Zwingers, dass er sich teilweise selbst verletzt.

Chiko *03.04.2010

Stafford-Mix, blueline


Pitbull Mix
männlich kastriert
geb. 03.04.2010

Hallo, ich bin Chiko.

Zeitmangel war 2012 der Abgabegrund gewesen. Seitdem warte ich verzweifelt auf neue Menschen an meiner Seite : (

Ich bin ein aktiver Pitbull- Bub und voller Tatendrang. Ich bin total verspielt und gehe natürlich super gerne Gassi. In Zukunft am allerliebsten mit euch!

Ich kann alleine bleiben, höre auf viele Kommandos wie, Sitz,Platz, Pfötchem, drehen und ich belle auf Kommando : )..cool, was!? : )

Laut meinem Vorbesitzer soll ich sogar Katzen mögen und Hundemädchen finde ich auch ganz toll.

Da ich aber mein Spielzeug und auch mein Futter ungern teile und ganz gerne für mich behalte, sollte ich lieber alleine bei euch einziehen. Nicht das es unnötigen Stress Zuhause gibt. Kinder sollten bereits auch schon etwas Älter sein.

Generell kann man über mich sagen, dass ich ein toller Kerl bin, der allerdings auch seine Grenzen kennen muss. Manchmal möchte ich unbedingt mit dem Kopf durch die Wand und kann sehr stur sein.

Am besten ihr lernt mich erstmal kennen und sprecht mal mit meinen Tierpflegern über mich. Wäre doch gelacht, wenn wir das nicht gemeinsam hinbekommen würden.

Ich freue mich über Eure Zuschriften

hoffnungsvolle Grüße

Chiko


Kontakt:
Tierschutzverein Frankfurt
Ferdinand-Porsche-Str. 2-4
60386 Frankfurt am Main


Telefon: 069-42 30- 05 / -06
E-Mail: info@tsv-frankfurt.de
www.http://tsv-frankfurt.de/



keyword: Notfall, blueline, Hündinnen verträglich


 

Name

Ludwig

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

2015


vorsichtiger Kerl

größere Kinder: ja
                  



 Ludwig, geb: 2015

Ludwig wurde vor einem anderen Tierheim angebunden, welches sich aber ausschließlich um Katzen kümmert, und so kam der Bub zu uns. Bei Aufnahme sah er richtig verwahrlost aus und hatte überall kahle, rote Stellen. Das haben wir aber mit fleißigem Baden und richtigem Futter in den Griff bekommen.

Mittlerweile ist Ludwig schon über ein Jahr bei uns und hatte in all der Zeit leider noch nie ernsthafte Interessenten. :-(

Vielleicht liegt es daran, dass er schwarz ist, oder dass er noch so ängstlich und zurückhaltend ist. Oder weil er noch die eine oder andere Baustelle hat. Dabei hat Ludwig so große Fortschritte gemacht und schmust mit seiner Bezugsperson sein Leben gern!

Sein Leben VOR dem Tierheim war sicher nicht schön, umso mehr wird es endlich Zeit, dass sich jemand ein Herz fasst und Ludwig eine Chance gibt. Es kann doch einfach nicht sein, dass solche Hunde im Tierheim versauern....

Sicher: Ludwig ist er kein Anfängerhund und ganz bestimmtr steckt noch einige Arbeit dahinter. Doch er wird es seinen neuen Menschen danken, mit all der Liebe, die er zu verschenken hat.

Beim Gassi lässt Ludwig sich zwar ruhig an anderen Hunden vorbei führen, doch kann er grundsätzlich gut auf Hundekumpels verzichten. Er soll daher als Einzelhund im Haushalt leben dürfen. Katzen sind ein No-Go.

In der neuen Familie sollten keine kleinen Kinder wohnen. Kinder ab 15 Jahren, die bereits den Umgang mit Hunden kennen, könnten aber eine Option sein.

Wir hoffen so sehr, dass der wunderschöne Bub endlich mal seine Chance bekommt!

Wir hoffen so sehr das der wunderschöne Bub endlich mal seine Chance bekommt.


Kontakt:
Tierschutzverein Frankfurt a.M.
Ferdinand-Porsche-Straße 2-4
60386 Frankfurt


069-42 30 05

info@tsv-frankfurt.de






 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü