11. bis 15. Hund - LUPO - Liste und Projekt: Hund

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

11. bis 15. Hund

Zuhause gesucht > Postleitzahl 2
 

Name

Jenna

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Hündin, kastriert

Geburtsdatum

2019


andere Hunde: ja

dennoch Einzelplatz

Jenna

   
ist freundlich und aufgeschlossen
   besitzt Jagdtrieb
   fährt gerne im Auto mit
   Erfahrung erforderlich

Jenna war bereits vermittelt, leider entwickelten sich Konflikte mit dem anderen Hund im Haus, wodurch sie nun wieder bei uns im Tierheim ist. Doch das ist für die Frohnatur kein Grund zum Trübsal blasen. Sie ist bereit, neue Abenteuer zu entdecken, und sucht Menschen, die diese mit ihr zusammen erleben wollen.

Menschen gegenüber zeigt sie sich meist sehr aufgeschlossen und neugierig, wobei sie Männer schneller ins Herz schließt. In gewissen Situationen zeigt sie sich jedoch hin und wieder etwas unsicher. Kommt man aber freundlich auf sie zu, verliert sie diese Unsicherheit schnell und holt sich auch gerne ein par Streicheleinheiten ab.

Die junge Hündin besitzt einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb, sodass sich im neuen Zuhause keine anderen Tiere befinden sollten. Außerdem ist sie in ihren eigenen vier Wänden sehr wachsam und bewacht gerne Haus und Hof, wenn man sie denn lässt.

Jenna bringt eine gute Portion Energie und Ausdauer mit und erwartet genau das Gleiche von ihren neuen Halter*innen. Sie liebt es, draußen in der Natur zu sein, ihre Nase in den Wind zu halten und alles Mögliche zu erkunden. Von Couch-Sonntagen hält sie so gar nichts, lieber dreht sie eine große Runde im Wald und möchte etwas erleben. Wenn sie erstmal ausgepowert ist, hat sie jedoch nichts dagegen, es sich mit ihren Menschen gemütlich zu machen und sich ausgiebig den Pelz kraulen zu lassen.

Für Jenna suchen wir ein hundeerfahrenes Zuhause als Einzelhund.

Sie hatte bei uns von klein auf reichlich und verschiedene Hundekontakte. Trotzdem konnte dies die, zum Teil ursprünglich züchterisch erwünschte, Artgenossenunverträglichkeit nicht gänzlich dämpfen, sodass es leider zu einem schweren Beißvorfall, mit einem ihr bekannten, Hund kam. In manchen Situationen fährt sie sich schnell mal hoch und steigert sich terriertypisch rein, sodass die Begegnung kippt. Sie kann und sollte keinen unkontrollierten und ungesicherten Kontakt zu anderen Hunden haben, außerdem sollten neue Halter der Hundesprache gut vertraut sein, um die Situationen im Griff behalten zu können.

Das Hundeeinmaleins kennt Jenna bereits. Alterstypisch werden gewisse Sachen jedoch immer mal wieder ausgetestet – ganz nach dem Motto: „Dann probiere ich es halt in fünf Minuten nochmal!“ Ein langer Atem, Erfahrung und eine konsequente Erziehung sind daher unabdingbar, wenn sie einem nicht irgendwann auf der Nase herumtanzen soll.

Jenna muss bei uns noch ihren Wesenstest absolvieren und ist deshalb noch nicht frei zur Vermittlung. Aufgrund Ihrer Rassezugehörigkeit vermitteln wir die Hundedame nur Außerhalb Hamburgs.

Falls Sie unsere süße Jenna schon einmal persönlich kennenlernen wollen, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de! 18.12.2020 (mk)



Kontakt:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Telefon: 040 211106-0

E-Mail: vermittlungsportal@hamburger-tierschutzverein.de
www.hamburger-tierschutzverein.de









Name

Pascha

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

2014


bei Hunden freundlich

(bei unkastrierten Rüden entscheidet die Sympathie)



Pascha

•    ist Bezugspersonen gegenüber freundlich und aufgeschlossen
•    ist fremden Menschen gegenüber unsicher/misstrauisch
•    der Hund sollte nicht zu Kindern kommen
•    der Hund sollte nicht zu Katzen kommen
•    bei Hunden freundlich (bei unkastrierten Rüden entscheidet die Sympathie)
•    ist leinenführig
•    ist stubenrein

Pascha kam 2017 als Sicherstellung aufgrund eines Beißvorfalls ins Tierheim. Hier zeigt er sich schnell gestresst und fremden Menschen begegnet er mit großer Unsicherheit. Nach einer längeren Kennenlernphase genießt er Zuwendung und ist sehr anhänglich. Katzen und Kinder sollten in Paschas neuem Zuhause nicht vorhanden sein. Manipulationen, wie tierärztliche Untersuchungen, bereiten ihm noch deutliches Unbehagen.

Gute theoretische und praktische Erfahrung mit schwierigen Hunden und den Willen, das im Tierheim begonnene Training weiterzuführen, sind Grundvoraussetzungen, um Pascha ein neues Zuhause zu geben. Aufgrund seines Wesens und der Fehlstellung seines rechten Vorderbeins wünschen wir uns für ihn eine möglichst stressfreie und ebenerdige Umgebung. Für Hundesport ist er nicht geeignet, im Alltag bereitet ihm sein Vorderbein jedoch keine Probleme.

Hier zeigt sich Pascha mit Artgenossen freundlich, bei unkastrierten Rüden entscheidet die Sympathie. Es ist wichtig, ihm klare Regeln zu setzten, um eine Ressourcenproblematik nicht aufkommen zu lassen. Mit genug Zeit zum Kennenlernen und konsequenter Erziehung wird Pascha sicher ein liebevoller Begleiter. 03.08.2018 (es)*


KONTAKT:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Telefon: 040 211106-0

E-Mail: vermittlungsportal@hamburger-tierschutzverein.de
www.hamburger-tierschutzverein.de








Name

Stuart

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

2016


freundlich

Hündinnen: ja



STUART ist

  -  temperamentvoll
  -  stubenrein
  -  wird nicht zu kleinen Kindern vermittelt
   - braucht erfahrene Halter*innen

Stuart kam ursprünglich als Fundhund aus Polen zu uns. Nachdem er von der Behörde zur Vermittlung freigeschrieben wurde, suchen wir nun ein hundeerfahrenes Zuhause für den hübschen Kerl.

Bei uns zeigt er sich Menschen gegenüber als freundlich und aufgeschlossen. Auch mit den meisten Hündinnen verträgt Stuart sich super – ein echter Ladies Man eben. Eine weitere Sache, die Stuart super findet, ist es schwimmen zu gehen: Ist er erst mal im Wasser drin, ist es schwierig, ihn wieder herauszubekommen.

Leider scheint Stuart bisher so einiges verwehrt geblieben: An der Leinenführigkeit hapert es noch und auch mit dem Hunde-Einmaleins hat er noch Probleme. Darüber hinaus zeigt er sich bei uns als äußert temperamentvoll und schnell erregbar. Stuart hat eine sehr niedrige Stress- und Frustrationsgrenze, woran zukünftige Halter*innen unbedingt arbeiten sollten. Auch ist er jagdlich sehr interessiert und zeigt Elemente aus dem Beutefangverhalten. Aufputschende Spiele, wie Zerrspiele, sollten daher unbedingt vermieden werden – dafür tut Stuart gerne etwas für Leckerlis.

Ein kleinkinderloses Zuhause außerhalb Hamburgs, in dem auch sonst keine anderen Tiere leben, ist genau das Richtige für Stuart. Haben Sie die nötige Erfahrung und Konsequenz und wollen mit ihm an seinem Verhalten arbeiten? Dann melden Sie sich gerne! Vor der Vermittlung wird Stuart noch bei uns kastriert. 08.07.2020


Schulterhöhe: 45 cm
Gewicht: 28 kg

HTV-Nummer: 927_S_19

KONTAKT:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Telefon: 040 211106-0

E-Mail: vermittlungsportal@hamburger-tierschutzverein.de
www.hamburger-tierschutzverein.de







Name

Zoey

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Hündin, kastriert

Geburtsdatum

2018


andere Hunde: ja



Geburtsdatum: ca. 2018
HTV-Nummer: 370_S_20


ZOEY
   ist freundlich und lebhaft
   gut verträglich mit anderen Hunden
   braucht erfahrene Halter*innen

Zoey kam als behördliche Sicherstellung in unsere Obhut. Nachdem sie von der Behörde zur Vermittlung freigeschrieben wurde, suchen wir nun ein fürsorgliches Zuhause für sie.

Hier erleben wir sie als freundliche, aufgeschlossene Hündin. Uns Menschen begegnet sie mit freundlicher Neugier und auch Artgenoss*innen verzaubert sie mit ihrem Charme. Katzen oder andere Kleintiere sollte es in Zoeys zukünftigem Zuhause allerdings nicht geben, da sie jagdliches Interesse zeigt. Da die hübsche Vierbeinerin auch recht temperamentvoll ist, sind erfahrene Halter*innen genau das Richtige für sie.

Das Hunde-Einmaleins muss Zoey noch verfestigen, doch das wird ihr sicher nicht schwerfallen. Wenn Sie Interesse an der freundlichen Hündin haben, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de! Bedenken Sie aber, dass Zoey aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit nicht innerhalb Hamburgs vermittelt werden kann. 06.01.2021 (lh)


Kontakt:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Telefon: 040 211106-0

E-Mail: vermittlungsportal@hamburger-tierschutzverein.de
www.hamburger-tierschutzverein.de







Name

Kim

Rasse

Pitbull-Mix

Geschlecht

Hündin, kastriert

Geburtsdatum

ca. 2015/16


sehr freundlich

gr. Hunde nach Sympathie



Kim
   hat einen guten Grundgehorsam
   ist leinenführig
   und stubenrein
   bei großen Hunden entscheidet die Sympathie
   sollte nicht zu kleinen Hunden vermittelt werden
   sollte nicht zu Kindern vermittelt werden

Kim kam als Fundtier zu ins Tierheim und wurde dann aufgrund ihrer Rasse sichergestellt, da sie laut Hamburger Hundegesetz als unwiderlegbar gefährlich gilt. Deshalb kann Kim auch nur außerhalb von Hamburg vermittelt werden.

Die hübsche Hündin ist im Grunde ihres Herzens eine zauberhafte, freundliche Hundedame, die gegenüber Bezugspersonen absolut loyal ist und ihrem Menschen gefallen will. Allerdings sollten ihre zukünftigen Halter die temperamentvolle Hündin nicht unterschätzen. Kim benötigt klare Regeln und eine konsequente, liebevolle Führung. Ihre neuen Menschen sollten also auf jeden Fall hundeerfahren sein.
Kim liebt es mit ihren Menschen herumzutoben, lange Spaziergänge zu machen und ausgiebig zu kuscheln. Im Kontakt mit fremden Menschen reagiert Kim aber oft unsicher und zeigt ihr Unbehagen dann auch deutlich. Neue Halter sollten ihr auf jeden Fall Sicherheit vermitteln und auch der Besuch einer Hundeschule ist empfehlenswert.

Da Kim deutliche Tendenzen zum Jagdverhalten zeigt, sollte sie nicht in einen Haushalt mit Katzen, Kleintieren und kleinen Hunden vermittelt werden. Gegenüber Artgenossen entscheidet bei ihr die Sympathie. Zerr- und Beutespiele mit Stöckchen und Co. sollten absolut vermieden werden, da sie dann so richtig aufdreht und sehr grob und unvorsichtig wird. Ob Kim im Auto mitfahren mag, können wir nicht sicher sagen - sie scheint es aber zu kennen.

Wenn Sie unsere bezaubernde Hundedame kennenlernen und Kontakt zu ihr aufnehmen möchten, dann kommen Sie uns doch im Tierheim besuchen. 14.12.2018 (tw/cs)*



KONTAKT:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Telefon: 040 211106-0

E-Mail: vermittlungsportal@hamburger-tierschutzverein.de
www.hamburger-tierschutzverein.de






Name

Lucy

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Hündin, kastriert

Geburtsdatum

05/2016


zurückhaltend und  freundlich



LUCY ist

zurückhaltend
freundlich
stubenrein
sucht ein ruhiges Zuhause

Lucy kam als behördliche Sicherstellung in unsere Obhut. Nachdem sie von der Behörde zur Vermittlung freigestellt wurde, suchen wir nun ein fürsorgliches Zuhause für die Hündin.
Hier erleben wir Lucy als zurückhaltende, ängstliche Vierbeinerin. Hat sie erst einmal Vertrauen gefasst, entpuppt sie sich als freundliche Zeitgenossin, die sich immer darüber freut, Zeit mit ihren Liebsten zu verbringen.

Um Lucy die Chance zu geben, aufzutauen und sich an ihre zukünftige Familie zu gewöhnen, vermitteln wir sie nur in hunde- und kinderlose Zuhause.
Aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit muss dieses außerhalb der Hamburger Stadtgrenzen liegen. Auch wird Lucy vor der Vermittlung noch bei uns kastriert.

Möchten Sie der lieben Hündin genau das schenken, was sie braucht, um Vertrauen zu ihnen aufzubauen? Dann melden Sie sich gerne! 27.05.2020 (lh)



HTV-Nummer: 192_S_20






KONTAKT:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Telefon: 040 211106-0

E-Mail: vermittlungsportal@hamburger-tierschutzverein.de
www.hamburger-tierschutzverein.de








 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü