11. bis 15. Hund - LUPO - Liste und Projekt: Hund

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

11. bis 15. Hund

Zuhause gesucht > Postleitzahl 2
 

Name

Pascha

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

2014


bei Hunden freundlich

(bei unkastrierten Rüden entscheidet die Sympathie)



Pascha

•    ist Bezugspersonen gegenüber freundlich und aufgeschlossen
•    ist fremden Menschen gegenüber unsicher/misstrauisch
•    der Hund sollte nicht zu Kindern kommen
•    der Hund sollte nicht zu Katzen kommen
•    bei Hunden freundlich (bei unkastrierten Rüden entscheidet die Sympathie)
•    ist leinenführig
•    ist stubenrein

Pascha kam 2017 als Sicherstellung aufgrund eines Beißvorfalls ins Tierheim. Hier zeigt er sich schnell gestresst und fremden Menschen begegnet er mit großer Unsicherheit. Nach einer längeren Kennenlernphase genießt er Zuwendung und ist sehr anhänglich. Katzen und Kinder sollten in Paschas neuem Zuhause nicht vorhanden sein. Manipulationen, wie tierärztliche Untersuchungen, bereiten ihm noch deutliches Unbehagen.

Gute theoretische und praktische Erfahrung mit schwierigen Hunden und den Willen, das im Tierheim begonnene Training weiterzuführen, sind Grundvoraussetzungen, um Pascha ein neues Zuhause zu geben. Aufgrund seines Wesens und der Fehlstellung seines rechten Vorderbeins wünschen wir uns für ihn eine möglichst stressfreie und ebenerdige Umgebung. Für Hundesport ist er nicht geeignet, im Alltag bereitet ihm sein Vorderbein jedoch keine Probleme.

Hier zeigt sich Pascha mit Artgenossen freundlich, bei unkastrierten Rüden entscheidet die Sympathie. Es ist wichtig, ihm klare Regeln zu setzten, um eine Ressourcenproblematik nicht aufkommen zu lassen. Mit genug Zeit zum Kennenlernen und konsequenter Erziehung wird Pascha sicher ein liebevoller Begleiter. 03.08.2018 (es)*


KONTAKT:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Telefon: 040 211106-0

E-Mail: vermittlungsportal@hamburger-tierschutzverein.de
www.hamburger-tierschutzverein.de








 
 

Name

Spike

Rasse

Pitbull-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

2016


freundlich mit Hunden

guter Grundgehorsam



Spike

•    ist Bezugspersonen gegenüber freundlich und aufgeschlossen
•    ist fremden Menschen gegenüber unsicher
•    gut verträglich mit Artgenossen
•    sollte nicht zu Kindern und Katzen vermittelt werden

•    guter Grundgehorsam
•    an der Leinenführigkeit in Stresssituationen muss noch gearbeitet werden
•    stubenrein




Spike ist ein junger Kerl, der viel unternehmen möchte mit seinen Menschen. Die neuen Halter sollten auf jeden Fall hundeerfahren sein und außerhalb von Hamburg wohnen. Spikes Temperament ist alterstypisch und in hoher Erregungslage muss an der Leinenführigkeit noch gearbeitet werden. Spike sollte eine klare Führung bekommen, damit er und seine Umwelt stressfrei miteinander zurechtkommen. Bei uns zeigte er sich anfangs unsicher und zurückhaltend gegenüber fremden Menschen. Mittlerweile ist Spike aber eher freundlich und aufgeschlossen Menschen gegenüber. Wobei er nicht jedem Menschen gleich erlaubt, das Kommando zu übernehmen und sich mehr auf eine Bezugsperson konzentriert. Gut wäre es, wenn Spike mit seinem Menschen eine Hundeschule besuchen würde. Puschende Spiele bzw. Werfen von Ball, Stöckchen etc. sollten vermieden werden, stattdessen tut er gerne etwas für Leckerlis. Zu Kindern sollte Spike aufgrund seines Temperamentes nicht kommen. Auch Katzen und Kleintiere sollten nicht im Haushalt leben. Wünschenswert wäre ein Haus mit Garten in einer ruhigen, ländlichen Umgebung.

Spike lebt derzeit tagsüber bei uns in einer Gruppenhaltung. Da er sich aber nicht zweimal von seinen Artgenossen bitten lässt, wenn es um Konflikte geht, trägt er derzeit bei diesen Kontakten in der Gruppe einen Maulkorb. Zu einem Zweithund sollte Spike nur dann vermittelt werden, wenn die neuen Besitzer über viel Hundeerfahrung verfügen, da er Ressourcen ganz klar für sich beansprucht. Diese Situationen müssen kontrolliert bzw. sollten vermieden werden.    

Wenn Sie Spike kennenlernen und Kontakt zu ihm aufnehmen möchten, dann kommen Sie doch einmal ins Tierheim. 17.07.2018 (tw)*

KONTAKT:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Telefon: 040 211106-0

E-Mail: vermittlungsportal@hamburger-tierschutzverein.de
www.hamburger-tierschutzverein.de














Name

Kim

Rasse

Pitbull-Mix

Geschlecht

Hündin, kastriert

Geburtsdatum

ca. 2015/16


sehr freundlich

gr. Hunde nach Sympathie



Kim
   hat einen guten Grundgehorsam
   ist leinenführig
   und stubenrein
   bei großen Hunden entscheidet die Sympathie
   sollte nicht zu kleinen Hunden vermittelt werden
   sollte nicht zu Kindern vermittelt werden

Kim kam als Fundtier zu ins Tierheim und wurde dann aufgrund ihrer Rasse sichergestellt, da sie laut Hamburger Hundegesetz als unwiderlegbar gefährlich gilt. Deshalb kann Kim auch nur außerhalb von Hamburg vermittelt werden.

Die hübsche Hündin ist im Grunde ihres Herzens eine zauberhafte, freundliche Hundedame, die gegenüber Bezugspersonen absolut loyal ist und ihrem Menschen gefallen will. Allerdings sollten ihre zukünftigen Halter die temperamentvolle Hündin nicht unterschätzen. Kim benötigt klare Regeln und eine konsequente, liebevolle Führung. Ihre neuen Menschen sollten also auf jeden Fall hundeerfahren sein.
Kim liebt es mit ihren Menschen herumzutoben, lange Spaziergänge zu machen und ausgiebig zu kuscheln. Im Kontakt mit fremden Menschen reagiert Kim aber oft unsicher und zeigt ihr Unbehagen dann auch deutlich. Neue Halter sollten ihr auf jeden Fall Sicherheit vermitteln und auch der Besuch einer Hundeschule ist empfehlenswert.

Da Kim deutliche Tendenzen zum Jagdverhalten zeigt, sollte sie nicht in einen Haushalt mit Katzen, Kleintieren und kleinen Hunden vermittelt werden. Gegenüber Artgenossen entscheidet bei ihr die Sympathie. Zerr- und Beutespiele mit Stöckchen und Co. sollten absolut vermieden werden, da sie dann so richtig aufdreht und sehr grob und unvorsichtig wird. Ob Kim im Auto mitfahren mag, können wir nicht sicher sagen - sie scheint es aber zu kennen.

Wenn Sie unsere bezaubernde Hundedame kennenlernen und Kontakt zu ihr aufnehmen möchten, dann kommen Sie uns doch im Tierheim besuchen. 14.12.2018 (tw/cs)*



KONTAKT:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Telefon: 040 211106-0

E-Mail: vermittlungsportal@hamburger-tierschutzverein.de
www.hamburger-tierschutzverein.de






Name

Jochen

Rasse

Stafford-Mix

Geschlecht

Rüde, kastriert

Geburtsdatum

ca. 2016


sehr freundlich

temperamentvoll



Jochen ist::

   lieb und temperamentvoll
   er muss ausgelastet werden

Jochen kam als Sicherstellung zu uns ins Tierheim. Jetzt hat die Behörde ihn frei gegeben – und der temperamentvolle Kerl kann in ein neues Leben starten. Aufgrund seiner Rassezugehörigkeit darf er nur außerhalb Hamburgs gehalten werden.

Jochen ist lieb und freundlich, kann vor Freude aber ganz schön aufdrehen. Dann hüpft das Kraftpaket herum und springt an den Menschen hoch. Aus diesem Grund sollte er nicht zu einer Familie mit Kindern vermittelt werden.

Seine zukünftigen Halter sollten hundeerfahrene, aktive Menschen sein, mit viel Zeit um ihren vierbeinigen Freund körperlich auszulasten. Außerdem sollten sie bereit sein, mit Jochen eine Hundeschule zu besuchen, damit er alles lernen kann was ein Hund so wissen muss.

Schön wäre ein ländliches oder strandnahes Zuhause, denn Jochen buddelt für sein Leben gern.

Wer dem aktiven Kerl ein liebevolles Zuhause geben möchte und seinen Bedürfnissen gerecht werden kann, sollte Jochen bei uns im Tierheim kennenlernen. 10.07.2019 (dlb)


Schulterhöhe: 54 cm
Gewicht: 33 kg
Geburtsdatum: circa 2016

HTV-Nummer: 206_S_19


KONTAKT:

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.
Süderstraße 399
20537 Hamburg

Telefon: 040 211106-0

E-Mail: vermittlungsportal@hamburger-tierschutzverein.de
www.hamburger-tierschutzverein.de






 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü